FAQ - medizinischer Nutzen für den Pflege Sessel 564 ZEN/560/570/574 Vario fitForm

Sinnvoller Nutzen eines Pflegesessel ist die Bereitschaft für den täglichen Bedarf. Vor allem ältere oder kranke Menschen haben oft Probleme mit bestimmten Bewegungen oder Aktivitäten. Schmerzen können zur Vermeidung von Bewegungen führen, was weitere Schwierigkeiten nach sich zieht. Gerade Aufstehen und Hinsetzen sollten im Alltag kein Problem sein. Profitieren können alle, die durch eine Erkrankung in ihrer Bewegung stark eingeschränkt sind. Durch ein großes Angebot an Zubehör-Möglichkeiten können besonders Ältere und Hochaltrige Personen hier profitieren. Spezielle Sitzlösungen, wenn besondere Anpassungen in Verbindung mit einer bestimmten körperlichen Behinderung erforderlich sind.

Lesen Sie hier, was Experten über die Bedeutung von gesundem Sitzen sagen:

DR. L. van Deursen, Doktor der Manuellen Medizin

"Stillsitzen ist ein Rückschritt. Wir sind nicht dafür gemacht, zu sitzen."

Ihr Rücken lebt von der Anmut der Bewegung. Immerhin, um das zwölfte Lebensjahr herum, Blutgefäße unserer Bandscheiben (die Bandscheiben zwischen den Wirbeln, die die Bewegung des Rückens zulassen). Von diesem Moment an gelten sie als sie selbst für die die notwendigen Einrichtungen bereitzustellen. Und das geht nur, indem man in Bewegung bleibt. Nicht so sehr die Belastung des Rückens wie Bewegungsmangel zu Rückenschmerzen führt.

Als die Bandscheiben sind betroffen, schon geringe Belastungen des Rückens können schmerzhaft sein einbiegen in. Es scheint also nicht so viel Überlastung, sondern 'Unterlastung' der Rücken ist die Ursache für Rückenschmerzen. Nicht umsonst leiden Rückenpatienten am meisten unter ihrer im Sitzen zurück. Wir haben also eine leichte Druckänderung in den Bandscheiben von Wir brauchen unseren Rücken, um keine Rückenprobleme zu bekommen. Außerdem sollte die Rückseite nicht falsch geladen werden einbiegen in.

Die natürliche Position der Wirbelsäule sollte so weit wie möglich beibehalten werden gehaltenen. Auch das Sitzen mit rundem Rücken ist schlecht und verursacht (auf Dauer) Schmerzen im unterer Rücken.  Ein guter Stuhl ist dem Benutzer angepasst. Und nicht umgekehrt. Jeder ist anders, also Jeder Stuhl sollte auch anders sein. Außerdem muss im Einsatz ein Stuhl wieder passen sich ständig dem Sitz an.

Wenn Sie auf einem Sessel sitzen und eine andere Position wünschen dann muss der Sessel mit. Zum Beispiel die Position ändern der Rückenlehne muss mit der Neigungsänderung zusammenhängen, die der Sitz macht. Sonst sackst du in dem Moment zusammen, in dem du deine Rückenlehne zurücklehnst bewegt sich und dein Rücken wölbt sich. Ein optimal auf Ihren Körper abgestimmter Stuhl und passt sich Ihren Nutzungsbedürfnissen an, ist weniger rückenschonend. du kannst das zusätzlich mit der neuesten technischen Innovation kombinieren (fragen Sie nach RCPM bei Ihrem Stuhllieferant!), damit Ihr Stuhlsitz beim Sitzen leichte Drehbewegungen macht.

Dadurch wird der Stoffwechsel in den Bandscheiben angeregt, ohne dass Sie etwas tun müssen. Sitzen ist so schlecht noch nicht. Obwohl Sitzen und Bewegen bei Radfahren ist immer besser.

DR. Van Deursen hat eine Privatpraxis für manuelle Medizin in Eindhoven (Niederlande) und erforscht seit Jahren das Sitzen. Außerdem ist er der Erfinder von RCPM.

E. Rolloos, Ergotherapeutin

"Ich beginne mit einer Sitzanalyse für meine Kunden. Dies bildet die Grundlage für eine optimale persönlicher Sessel".

Eigener Haushalt. Für ältere Menschen oder Menschen mit einer Erkrankung oder Krankheit, das ist es Abfahrtsort. Auch Rehabilitanden wollen so weit wie möglich zurück in die Klinik häusliche Situation, die man gewohnt ist. Kochen, Essen, Aufräumen, alles "normal" täglich Dinge, die ohne viele Anpassungen und Werkzeuge erreichbar sein sollten. mit Sitzen und das Aufstehen aus einer sitzenden Position ist nicht anders. Ein Stuhl muss an erster Stelle stehen Unterstützung anbieten. Der Stuhl muss auch zu Ihnen passen. Darüber hinaus ist die Verwendung von den Sitz dem Zweck zuordnen, für den der Sitz erworben wurde. Und schlussendlich die Möbel tragen zur Unabhängigkeit bei. Steh auf und setz dich in den Sessel, eventuell mit dem Sessel bewegen, muss selbst leicht möglich sein.

Zurück zur Sitzstütze. Fragen Sie sich, wo ein Sessel Halt bieten soll. Sitzt du? viel zusammengebrochen? Brauchen Sie Unterstützung auf einer bestimmten Seite, um nicht umzufallen? Welche Sitzneigung (zwischen Rückenlehne und Sitzfläche) ist angenehm, damit Sie nicht oder zu stark zusammensacken aufrecht sitzen? Stellen Sie außerdem sicher, dass der Stuhl Ihren körperlichen Eigenschaften vollständig entspricht, wie z Gewicht, Größe und Arm-, Rumpf- und Beinproportionen. Dann die Nutzung des Sessels. Was werden Sie hauptsächlich in dem Sessel tun? Entspannen und ausruhen, lesen und fernsehen, a Hobbyaktivitäten machen, essen, was auch immer. Und wie lange werden Sie diese Aktivitäten im Sessel tun? Mit anderen Worten; schau, wie ein Tag aussieht, auf einem Sessel zu sitzen.

Um zu vermeiden, dass Sie mehrere Sessel benötigen, um Ihre Sitzbedürfnisse zu erfüllen, Ihr Sitz muss sich an Sie anpassen können. Ein gutes Sitzen (und Kopf) vorausgesetzt Unterstützung, das bedeutet auch, dass genügend Neigungs- und Verstellmöglichkeiten in einem Sessel vorhanden sind muss anwesend sein. Dies trägt auch dazu bei, die Sitzposition zu variieren. Um zu verhindern, dass sich an bestimmten Stellen Schmerzen entwickeln, kann eine Variable gewünschte Sitzposition. Der Stuhl muss diese Möglichkeiten haben. Endlich ist es Bewegung. Wenn Sie nicht vom Sessel aufstehen oder alleine gehen können Sitzen im Sessel ist ein Sessel mit Stehhilfe wünschenswert. Wenn Sie über kurze Strecken rollen möchten, vom Fernseher bis zum Esstisch zum Beispiel, oder in der Küche von der Theke bis zum Kühlschrank, dann Ist es möglich einen sogenannten Dreiersessel zu erwerben? Um sich zu bewegen oder sogar mit Ihnen über größere Entfernungen um nach draußen zu gehen, braucht man wirklich einen Rollstuhl oder Roller denken.

Frau E. Rolloos, Ergotherapeutin Frau Rolloos arbeitet im Rheuma-Pflegeheim, einem Zentrum für Rheuma und Rehabilitation, in Rotterdam.

Ein Sessel mit Stuhlbeinen lässt sich ganz einfach in einen Drehsessel verwandeln. Fitform hat dafür einen speziellen Drehteller entwickelt, der aus einem extrem starken, hochwertigen Kunststoff besteht. Unter dem Sitz montiert, können Sie sich mühelos um fast 360 Grad drehen. Der Drehteller ist unter anderem sehr gut geeignet für Menschen, die...

Wir unterscheiden zwischen einer normalen und einer verlängerten Fußstütze. Mit einer bereits vorhandenen Fuß- oder Beinstütze können Sie Ihre Beine hochlagern, und das ohne Kraftaufwand. Wir unterscheiden zwischen einer normalen und einer verlängerten Fußstütze. Mit einer bereits vorhandenen Fuß- oder Beinstütze können Sie Ihre Beine hochlagern,...

Die Arthrodese bezeichnet die operative Versteifung eines Gelenks. Sie wird bei einer fortgeschrittenen Arthrose durchgeführt, wenn eine Versorgung mit einem künstlichen Gelenk nicht mehr möglich ist. Lesen Sie alles über den Ablauf der Arthrodese, wann sie notwendig ist und welche Risiken sie birgt.

Ein Hilfsmittel bei der Vermeidung von Dekubitus wäre z. B. das APPR-Sitzsystem von fitForm. Jeder, der durch Krankheit oder Behinderung vollständig oder teilweise in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und vorwiegend sitzt oder liegt. Dies trifft insbesondere auf behinderte, ältere Menschen zu. Ein Sessel mit eingebautem APPR-System...

Da alle fitForm Sessel für Sie auf Maß gefertigt werden, genau nach Ihren Körpermaßen und speziell Ihre Wünsche bezüglich Bezüge und Zubehör berücksichtigt werden, haben Sie bitte Verständnis dafür, dass keine Preisangabe erfolgt.

Jederzeit können Sie sich mit unseren Mitarbeitern per Mail, telefonisch oder in unserem Stammhaus in Verbindung setzen.

Nach Angaben Ihrer Wünsche ermitteln wir den Preis.

Bitte teilen Sie bei Ihrer Anfrage Ihre Postleitzahl mit

Vielen Dank!