Medizinischer Nutzen ZEN-564 Vario Pflegesessel fitForm bei Parkinson, Multiple Sklerose, Muskelerkrankungen und Demenz 

16.01.2022

Personen mit psychischen oder neurologischen Störungen, zum Beispiel Demenz, fühlen sich oft unruhig und verhalten sich dementsprechend. Das ist besonders für die Person selbst nicht angenehm: es hat einen negativen Einfluss auf das Wohlbefinden. Darüber hinaus erfordert eine Person mit unruhigem Verhalten zusätzliche Anstrengungen und Aufmerksamkeit von informellen Betreuern (z. B. dem Partner) und/oder professionellen Betreuungskräften.

Der neue ZEN Pflegesessel von Fitform, mit Aufstehfunktion, wurde speziell für Menschen mit Demenz oder einer anderen neurologischen Erkrankung (u. A. Parkinson, Multiple Sklerose, Muskelerkrankungen) entwickelt.

Ein wichtiges Merkmal des Sessels ist die Schaukelbewegung. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Schaukeln sich positiv auf unruhiges Verhalten auswirkt.


Nachweisbare positive Effekte

Der Entwicklung des 564 ZEN Vario fitForm Pflegesessels ging ein sorgfältiger Forschungs- und Testprozess voraus. Das allgemeine Fazit lautet: Menschen, die einen 564 ZEN Vario fitForm Pflegesessel benutzen, fühlen sich weniger unruhig und sind entspannter. Dies hat einen positiven Einfluss auf ihr Verhalten und Wohlbefinden.

Darüber hinaus spricht für die Verwendung des 564 ZEN Vario fitForm Pflegesessels:

  • Reduzierte Belastung für Betreuer und Pflegekräfte (körperlich und geistig).
  • Nachweisbare positive Wirkung bei Haut- und Gewebereizungen (Druckgeschwüren).
  • Nachweisbare positive Wirkung auf Flüssigkeitsansammlung in den Beinen (Ödembildung).
  • Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel können bei einigen Patienten reduziert werden.

Der Fitform 564 ZEN Pflegesessel erfüllt alle Anforderungen an ein Medizinprodukt der Klasse 1 der EU MDR (Medical Device Regulation) 2017/745.