Sitzen - die Haltung

01.10.2022

Es gibt eine Faustregel für ein gesundes Sitzen, damit keine Nacken-, Rücken-, Hüft-, Muskel- und Gelenkschmerzen auftreten. Die richtige Sitzhöhe, die richtige Sitztiefe, Die richtige Höhe der Armlehnen, die richtige Lendenunterstützung und der richtige Sitzwinkel. Wenn Sie hier nicht aufpassen, können Erschlaffung der Bauchmuskulatur, dadurch mögliche Verformung des Rückens zu einem Rundrücken führen. Langes falsches Sitzen führt zur Überlastung von Faszien (Faszien sind Bindegewebs-strukturen, die Muskeln und Organe umhüllen. Sie bestehen aus unterschiedlich dicht angeordneten Kollagenfasern, elastischen Fasern, retikulären Fasern und Bindegewebszellen und durchziehen den ganzen Körper wie ein Geflecht). Außerdem kann es zum Einklemmen von Atmungs- und Verdauungsorganen führen. Ständig oder über viele Stunden täglich falsch und ungesund Sitzen erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Übermäßiges Sitzen führt zu vielen Krankheiten, deshalb sollten Sie sich ausreichend bewegen. Ältere, Kranke und behinderte Personen die sich nicht mehr ausreichend bewegen können (laufen, wandern, joggen) müssen sich dementsprechend absichern. Viele Krankheitsbilder sind die Ursache für ein nicht richtiges Sitzen z.B. Hyperextension: Die gegensätzliche - ebenfalls negative - Haltung zum Rundrücken erreichen wir, indem wir unser Becken zu weit nach vorne kippen, ins Hohlkreuz fallen und die Brust zu weit nach vorne schieben. In dieser Haltung drücken unsere Gelenkfortsätze der Wirbel am hinteren Ende (Richtung Rücken) auf die Facettengelenke. Das kann zu Rückenschmerzen am unteren Rücken und zu verkürzten Muskeln im Rückenbereich führen. Beim Sitzen lastet eine unglaubliche Last auf der unteren Wirbelsäule. Die Organe im Bauch werden komprimiert, das Lungenvolumen drastisch reduziert und die großen wichtigen Blutgefäße abgeklemmt. Das alles ist beim Liegen nicht der Fall. Und jetzt kommt unser Sessel wieder ins Spiel. Die elektrische Verstellung am Sessel erlaubt es Ihnen in Ihrem Sessel bequem und gesund zu liegen. Die Sessel von Fitform können zum Ruhen sogar so weit nach hinten gekippt werden, dass die Beine höher liegen als das Herz. Diese "Herz-Waage-Position" sorgt für optimalen Blutkreislauf und gute Entspannung der Muskeln - Herz was willst du mehr? Unsere fitForm Sessel werden individuell angepasst.

fitForm 570 Vario -Aufstehen aber elektrisch
fitForm 570 Vario -Aufstehen aber elektrisch
fitForm 574 Vario - individuelles angepaßtes Sitzen
fitForm 574 Vario - individuelles angepaßtes Sitzen
fitForm 564 ZEN - gesundes Sitzen Stunde um Stunde
fitForm 564 ZEN - gesundes Sitzen Stunde um Stunde
fitForm 574 Vario - Herz-Waage-Liegepostion
fitForm 574 Vario - Herz-Waage-Liegepostion

Viele weitere Möglichkeiten für ein gesundes Sitzen erwartet Sie in unserem Stammhaus in Nürnberg.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Schreiben Sie uns - oder kommen Sie während der Geschäftszeit in unsere Geschäftsräume.